Lares Trek nach Machu Picchu

Vermeiden Sie die Menschenmassen!

Lares Trek to Machu Picchu

Die Lares-Wanderung von Cusco nach Machu Picchu ist eine gute Option für Menschen, die den beliebteren Inka-Pfad meiden möchten. Oder für diejenigen, die zu spät waren, um den Inka-Pfad zu reservieren. Dieser weniger bekannte 4-Tage-Trail führt Sie durch das Lares Valley. Es kombiniert einen atemberaubenden Blick auf die Berge und Pässe mit azurblauen Seen. Und Sie werden viele Quechua-Gemeinden sehen und kleine peruanische Dörfer kennenlernen.

Der Lares Trek

Tag 1: Cusco – Thermalbäder der Lares – Huaca Wasi (6 Stunden)

Wir fahren sehr früh am Morgen mit dem Bus von Cusco in das Dorf Calca (1 Autostunde). Dort machen wir eine halbe Stunde Pause. Danach fahren wir drei Stunden weiter nach Lares, einem Hochpass von 4265 Metern. Von dort haben Sie einen schönen Blick auf den Gletscher und den Sawasiray Pitusiray. Dann kommen wir im warmen Tal von Lares (3200 m) an, wo wir genug Zeit haben, um die Thermalbäder zu besuchen. Danach beginnen wir unsere Wanderung und klettern bis zu 3800 Meter zu unserem ersten Campingplatz in Huaca Wasi. Der Aufstieg ist nicht so schwierig. Wir gehen durch wunderschöne Täler mit kleinen Dörfern, in denen die Menschen immer noch in traditioneller Kleidung herumlaufen und Quechua sprechen. Beim Gehen sehen wir wilde Orchideen und Begonien.

Sobald wir in Huaca Wasi ankommen, sind die Zelte bereits aufgebaut und der Koch wird das Essen liefern. Sie erhalten zusammen mit Ihrer Mahlzeit eine Tasse Coca-Tee und übernachten in einem geräumigen Zelt für zwei Personen.

Mahlzeiten: Mittag- und Abendessen

Tag 2: Huaca Wasi – Miski Unuyoc (6 Stunden)

Lares Trek nach Machu Picchu

Nach einem guten Frühstück beginnen wir unseren Aufstieg, der eine Stunde dauern wird. Es hat eine Schwierigkeit von 4-5, weil wir den höchsten Teil der Wanderung erklimmen: den Huaca Wasi Pass (4500 Meter). Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden und freien Blick auf beide Seiten des Passes und können die blaue Lagune (Auroray) überblicken. Dieser See entsteht durch das Schmelzwasser des Gletschers Pumahuanca. Während der restlichen Wanderung überqueren wir Herden von Lamas und Alpakas sowie traditionelle Häuser aus Lehmziegeln. Hier können wir auch den Anden Ibis und Stockenten sehen.

Nach dem Mittagessen laufen wir noch 1,5 Stunden, bis wir unseren zweiten Campingplatz Miski Unuyoc erreichen. Es liegt auf 3800 Metern und in der Nähe des Dorfes Manatnay.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- und Abendessen

Tag 3: Miski Unuyoc – Yanahuara – Ollantaytambo – Aguas Calientes (5 Stunden)

Nach dem Frühstück fahren wir am frühen Morgen los, um nach Yanahuara (4 Stunden) zu gehen, das sich 2280 Meter über dem Meeresspiegel befindet. Unterwegs passieren wir ein paar Queñua-Bäume, eine fast ausgestorbene Art. Yanahuara ist ein wunderschönes Dorf im Heiligen Tal. Es ist auch der größte Lebensmittelanbieter für Cusco. Hier werden wir zu Mittag essen und danach nehmen wir einen lokalen Bus nach Ollantaytambo. Die Fahrt dauert ca. 1 Stunde und 20 Minuten.

Sie können das Dorf Ollantaytambo besuchen, während wir auf den Zug warten. Dieser Zug bringt uns in etwa einer halben Stunde nach Aguas Calientes. Dies ist das Dorf in der Nähe von Machu Picchu. In Aguas Calientes verbringen Sie eine Nacht in einem Hotel in einem Doppelzimmer mit eigenem Bad. Abhängig von der Abfahrt unseres Zuges werden wir in Ollantaytambo oder Aguas Calientes zu Abend essen.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- und Abendessen

Tag 4: Aguas Calientes – Machu Picchu – Cusco

Am nächsten Morgen genießen wir ein sehr frühes Frühstück und nehmen einen der ersten Busse es nach Machu Picchu. Wir werden Machu Picchu mit nur wenigen Touristen sehen, weil wir das erste Sonnenlicht über Machu Picchu sehen werden, was ein magischer Moment ist. Bei Machu Picchu erhalten Sie eine Führung. Am Nachmittag kehren wir nach Aguas Calientes zurück, wo wir mit dem Zug zurück nach Ollantaytambo fahren. Von dort geht es zurück mit dem Bus nach Cusco und zurück zu Ihrer Unterkunft.

Mahlzeiten: Frühstück

Die 4-tägige Lares-Wanderung nach Machu Picchu

Machu Picchu trek

Enthalten:

• Transport von Cusco nach Lares
• Professioneller englischsprachiger Führer
• Träger oder Pferde für Zelte und Lebensmittel (max. 6 kg Gepäck)
• Küchenausstattung
• Essen (3x Frühstück, 3x Mittagessen, 3x Abendessen)
• Campingausrüstung: Zelte und Matratzen
• Zugfahrkarte Ollantaytambo / Aguas Calientes
• Hotel in Aguas Calientes, basierend auf einem Doppelzimmer
• Bus auf und ab nach Machu Picchu
• Eingang zu Machu Picchu. Nicht inbegriffen und optional: Eintritt zum Gipfel Wayna Picchu oder Mount Machu Picchu. Bitte beachten Sie: Wenn Sie einen von ihnen besuchen möchten, müssen Sie weit im Voraus buchen.
• Zugfahrkarte von Aguas Calientes nach Cusco oder ollantaytambo
• Medizinische Hilfe, Erste-Hilfe-Kasten, Sauerstoff

Nicht enthalten:

• Frühstück am 1. Tag, Mittagessen am 4. Tag
• Zusätzliches Pferd für den Notfall
• Eingang zu den Thermalbädern
• Schlafsack
• Wanderstock
• Optionales Einzelzimmer in Aguas Calientes
• Persönliche Versicherung
• Tipps für Führer und Köche

Lares Trek Reservierungen

Lares Trek nach Machu Picchu

Um den Lares Trek zu buchen, benötigen wir folgende Details:
• Vollständige Namen, genau wie in Ihrem Reisepass angegeben
• Staatsangehörigkeit
• Geburtsdatum
• Abreisedatum
• Mindestens 200 USD, nicht rückzahlbare Anzahlung pro Person. Den Rest der Wanderung können Sie in unserem Büro in Cusco bezahlen. Bitte beachten Sie: Ab 21 Tagen vor Ihrer Abreise können wir Ihre Zahlung nicht mehr zurückerstatten.
• Eine Kopie / ein Fax oder ein Scan Ihres ISIC-Studentenausweises, falls vorhanden. Personen unter 28 Jahren mit einer offiziellen Karte erhalten einen Rabatt. Bitte senden Sie die Kopie sofort während Ihrer Buchung, sonst können Sie den Rabatt nicht erhalten.

Oder sehen Sie sich die anderen Wanderungen und Pfade nach Machu Picchu an:

Oder überprüfen Sie die Öffnungszeiten, Zugangsregeln, Einschränkungen und Eintrittspreise von Machu Picchu hier:

Facebooktwitterpinterestlinkedininstagrammail