Inka Trail nach Machu Picchu

Der klassische 4-Tages-Trail nach Machu Picchu

Inkapfad nach Machu Picchu

Der klassische 4-tägige Inka-Trail nach Machu Picchu ist wahrscheinlich der berühmteste Trail der Welt. Und das aus gutem Grund! Der Inka-Pfad führt über hohe Berge und durch den hohen Wald von Machu Picchu. Dieser Weg war Teil eines ausgedehnten Wegenetzes, Qhapaq Ñan. Es ist eine Route von ungefähr 23.000 Kilometern und führt durch Tahuantinsuyo, das Inka-Reich von Peru, Ecuador, Kolumbien und Bolivien sowie Teile von Brasilien, Chile und Argentinien. Chasquis nutzte dieses Netzwerk, um Nachrichten, beispielsweise von Quito nach Cusco (eine Entfernung von 1980 Kilometern), in nur 5 Tagen zu bringen.

Viertägiger Inka-Trail

der Inka Trail Pass

Der klassische Inka-Trail ist eine viertägige Wanderung, die in Machu Picchu endet. Diese Wanderung ist ein fast 43 Kilometer langes Abenteuer auf den alten Spuren der Inkas. Entlang des Weges besuchen Sie prächtige Ruinen. Sie passieren einen Berg von 4200 Metern Höhe. Und Sie haben einen atemberaubenden Blick von schneebedeckten Gipfeln und spazieren durch den Nebelwald in der Nähe des Amazonas-Dschungels. Sie werden den beeindruckenden Anblick von Machu Picchu aus der Sicht von Inti Punku, dem Sonnentor, sehen. Dann wissen Sie, dass Sie es endlich bis zum wunderschönen Weltwunder von Machu Picchu geschafft haben!

Das Programm

Inka-Pfad nach Machu Picchu

Am frühen Morgen unseres ersten Tages fahren wir von Cusco nach Veronica (5850 m), 82 km von Cusco entfernt, wo Sie eine fantastische Aussicht haben. Wir werden ein wenig runter gehen und unser Abenteuer beginnen. Der erste Tag des Wanderns ist nicht allzu schwierig und dauert ca. 5 Stunden, bis wir unseren Campingplatz auf rund 3000 Metern erreichen.

Der zweite Tag ist der schwierigste, da Sie den sogenannten „Dead Woman´s Pass“ besteigen müssen. Dies ist der höchste Punkt des Inka-Pfades, ein Anstieg von ungefähr 1200 Metern. Nach dem Mittagessen gehen wir zu unserem Camp hinunter, das sich auf etwa 3600 Metern befindet.

Der dritte Tag der Wanderung beginnt mit einem Aufstieg, diesmal jedoch „nur“ auf 3850 Meter. Nach diesem Aufstieg geht es den größten Teil des Weges bergab. Bereiten Sie sich auf etwa 2000 Inka-Treppen vor, die in den Nebelwald und zu den fantastischen Ruinen von Wiñaywayna (Forever Young) hinabsteigen. Nach dieser Wanderung können Sie eine warme Dusche nehmen, ein gutes Abendessen essen und vielleicht ein Bier trinken, damit Sie für den letzten Tag bereit sind!

Der vierte und letzte Tag ist einfacher. aber wir fahren sehr früh am Morgen ab. Auf diese Weise erreichen wir Machu Picchu vor dem ersten Sonnenaufgang. Dort angekommen, haben Sie eine geführte Tour, um die „Verlorene Stadt der Inkas“ zu erkunden. Am Nachmittag fahren wir mit dem Bus in das Dorf Aguas Calientes und von dort mit Zug und Bus zurück nach Cusco, wo das Programm endet.

Klassischer 4-tägiger Inka-Trail nach Machu Picchu

Machu Picchu Brücke

Im Inka-Pfad enthalten:
• Transport wie beschrieben
• Transfer zu und von Ihrer Unterkunft
• Eintrittspreis für den Inka-Trail
• Eintrittspreis für Machu Picchu
• Alle Steuern
• Träger für Zelte und Lebensmittel
• Kochen und Essen (3x Frühstück, 3x Mittagessen, 3x Abendessen)
• Englisch sprechender Führer
• Campingausrüstung, einschließlich Zelte und Matratzen
• Küche und Ausstattung
• Medizinische Assistenz

Nicht enthalten:
• Frühstück am 1. Tag, Mittagessen am 4. Tag
• Keine Unterstützung für Ihre persönlichen Gegenstände, einschließlich Schlafsack und Matratzen. Gegen Aufpreis können Sie einen zusätzlichen Gepäckträger (maximal 12 kg) für den Trail mieten. Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie dies bevorzugen.
• Schlafsack
• Wanderstock (optional)
• Optionaler Zugang zu den heißen Quellen in Aguas Calientes
• Tipps für den Führer, Träger und Köche

Buchung des Inka-Pfades

original Inka Trail

Bitte beachten Sie, dass der Inka-Weg nach Machu Picchu aufgrund der strengen Vorschriften frühzeitig gebucht werden muss. Dies gilt sowohl für die 2-Tage-Wanderung als auch für die 4-Tage-Wanderung. Um das Ökosystem entlang des Weges zu schützen, erlaubt die peruanische Regierung nur 500 Menschen pro Tag in der Region. Wir empfehlen daher, die Wanderung mindestens sechs Monate im Voraus zu buchen. Um den Inka-Pfad zu buchen, benötigen wir Folgendes: • Vollständige Namen, genau wie in Ihrem Reisepass angegeben • Staatsangehörigkeit • Nummer Ihres Reisepasses • Geburtsdatum • Gewünschtes Startdatum für den Inka-Trail • Vollständige Zahlung • Eine Kopie / ein Fax oder ein Scan Ihres ISIC-Studentenausweises, falls vorhanden (Personen unter 28 Jahren mit einer offiziellen Karte erhalten einen Rabatt)

HINWEIS

Aufgrund strenger Vorschriften müssen Sie Ihren Reisepass mitbringen, wenn Sie Machu Picchu betreten. Es ist sehr wichtig, dass die Nummer Ihres Reisepasses mit Ihrer Eintrittskarte übereinstimmt. Wenn Sie Ihren Reisepass erneuern müssen, nehmen Sie den alten und den neuen Reisepass mit und informieren Sie uns darüber. Wenn Sie Ihren Reisepass nicht mitbringen, dürfen Sie möglicherweise Machu Picchu nicht betreten. Darüber hinaus sind die Tickets streng persönlich. Es ist nicht möglich, das Datum zu ändern oder an eine andere Person weiterzugeben. Nachdem wir das Ticket gekauft und Ihre Reservierung bestätigt haben, können wir nichts ändern – auch nicht aus medizinischen Gründen.

Oder sehen Sie sich die anderen Wanderungen und Pfade nach Machu Picchu an:

Oder überprüfen Sie die Öffnungszeiten, Zugangsregeln, Einschränkungen und Eintrittspreise von Machu Picchu hier:

Facebooktwitterpinterestlinkedininstagrammail